Ich

Unsere Wahlheimat liegt am Stettiner Haff Nähe Anklam. Mein Mann und ich, hatten uns im Jahr 2013 ein altes Häuschen mit großem Garten gekauft. Dieses richten wir uns für unser Rentnerdasein her. Darauf freuen wir uns. Wenn es soweit ist, werden wir mit unseren beiden Cockerspanieldackelmischlingen dort fest hinziehen. Noch pendeln wir von unserer Übergangswohnung am Bogensee immer hin und her.
Ich liebe die Natur und handarbeite gern.

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Pfui Spinne? Die Spinne ein Hexentier

Ich bin wieder online. Das war ein Theater, meine Güte. Der Umzug nahm kein Ende. Dort in der alten Wohnung renovieren und hier in der Neuen. Dort hatten wir uns so schön mit selbst gebauten Schränken in den Ecken und Nischen  eingerichtet. Alles so schön dekoriert. Bsp.: Schlafzimmer Wald. Wände bemalt. Schweren Herzens musste wir das alles überweißen. Rausreißen, rausklopfen usw. Nichts mehr sieht da so urgemütlich aus, so individuell. Jeder der kam hat gestaunt.  Na gut das ist vorbei. Nun wohne ich für zwölf Jahre hier im Wald, dann ziehen wir um in unser Häuschen am Stettiner Haff. Ein Jahr ist schon rum. Neues schafft neue Möglichkeiten. Der Wald, ich liebe den Wald, ist so schön.
Den 12telBlick konnte ich noch nicht zeigen. Kommt noch.
Halloween? Vorhin waren die Kinder da. Ich fragte: was passiert wenn ich nichts gebe? Antwort: dann wird Dein Haus in Klopapier eingewickelt. Ach so dann gebe ich lieber Süßes! Schmunzle.
Hier meine Spinne. Ein liebes Tier. Meine Hexe hat hier in der kleinen Wohnung noch keinen Platz gefunden. Liegt im Karton und wartet darauf. Am Samstag ist die Übergabe der alten Wohnung, dann können wir uns hier auf die Neue konzentrieren.




DIE SPINNE
 Spinne das Hexentier 
Lat: Arachnida
Verbreitung über die ganze Welt
Die Spinne als Hexentier und was sie getan hat.
Bei vielen Menschen löst sie Angst und Grauen aus.
Doch Hexen hatten die Fähigkeit den Verstand der Menschen „ einzuweben“ oder sie konnten den Lebensfaden zweier Menschen miteinander verweben. Auch in manch einem Zaubertrank kochten Hexen Spinnen oder Spinnenweben mit. Da Spinnen so winzig klein sind, schickten sie die Hexen in die Häuser, um dort für sie zu spionieren
Götter und Spinnen
Am bekanntesten sind wohl die drei Nornen der Nordischen Saga
Urd- Norne der Vergangenheit
Wedandi- Norne der Gegenwart
Skult- Norne der Zukunft
Sie spinnen die Schicksalsfäden, sie spinnen den Lebensfaden, wickeln ihn auf und schneiden ihn schließlich ab, keiner kann diesem Schicksal entgehen.
Im Indianischen finden wir den Traumfänger, der doch sehr an ein Spinnennetz erinnert, er lässt nur die guten Träume durch und die schlechten fängt er ein.
Und auch im Hexenkult ist sie das Symbol der Großen Göttin, Spinnerin, Verweberin allen Lebens.

Das ist die Spinne heute
Spinnen sind sehr wichtig für uns, ohne sie kämen wir vor Mücken und anderem Ungeziefer um.
Es gibt sie in allen Größen und Farben, giftige und ungiftige, mit Haaren oder ohne.
Sollte sich doch mal eine in deine Wohnung verirren, fange sie und setze sie raus, sie wird es dir danken, in dem sie eine Mücke fängt, vielleicht aber auch in dem sie einen Lebensfaden für dich spinnt...... 

Wer weis das schon?









Lasst es Euch gut gehen Eure Lykka

Kommentare:

  1. ohje, das liest sich in der Tat mehr wie anstrengend und ich glaube Dir auf's Wort, dass es weh getan hat, wenn ich mich an die schönen Bilder Eurer liebevoll eingerichteten Wohnung erinnere - Ihr Armen. 12 Jahre sind eine lange Zeit, es wird wohl wieder weh tun, wenn Ihr da auszieht, aber es ist auch etwas Tolles, auf das Ihr Euch immer und immer wieder freuen könnt.

    Halloween hab ich ausfallen lassen, ich hab die Klingel abgestellt und alle Rollläden fest runtergelassen, bis zum Anschlag. Da stehen total fremde Kinder vor der Tür und betteln um Süßigkeiten, der Hund bellt jedesmal wie verrückt, die Katze flüchtet.... neeee, ich hab beschlossen, nicht mehr mit mir :-)

    Die Hexe hast Du doch bestimmt selbst gemacht, die sieht ja oberklasse aus und was für eine tolle Spinne... 'Wobei ich mit Spinnen tatsächlich auch so meine Probleme hab. Als Männe noch lebte, hab ich einfach losgekreischt, er kam an und hat sie eingefangen und rausgeschmissen. Dann kam die Zeit, wo kreischen nix mehr genützt hat, kam ja keiner..... ich schäme mich unendlich, aber ich hab sie eingesaugt und dazu noch das Loch zugestopft mit Tempos.

    Inzwischen muss ich das nicht mehr, ich hab mich selbst besiegt, zumindest in Sachen "Spinnen"...... ich mag's immer noch nicht, wenn ich eine dieser dicken, schwarzen, fetten Winkelspinnen in der Bude hab, ABER ich kann sie mit einem Glas und einem Blatt Papier inzwischen einfangen und auch nach draußen setzen und es geht mir um Welten besser dabei :-) Spinnen draußen finde ich sehr interessant und Weberknechte machen mir nichts, da tut es mir sogar leid, wenn sich die Pünkti "kümmert" - manchmal sind die schon der unversichtig und sind zu weit unten unterwegs....

    Ich freu mich sehr, dass Du wieder da bist und wünsche Dir/Euch eine schöne Zeit in der neuen Wohnung...

    Dicken Knuddler an die Hundebande und ganz liebe Grüße
    Ursel

    AntwortenLöschen
  2. Hach liebe liebe Ursel mein Sonnenschein! So ein langer Kommentar.
    Mich gruseln die Spinnen auch. Ich kann sie wegmachen. In unserem Häuschen ja und auch hier im Wald sind soviele, da bleibt mir garnichts anderes übrig. Die Weberknechte zwicken in der Hand, jedenfalls bei mir. Vielleicht ist es Einbildung. Ich mag die Spinnen auch lieber zum Sticken. Ja die Hexe hatte ich selbst gefilzt. In dieser wohnung hier hat sie noch keinen Platz gefunden. Ist ja fast alles noch in Körben oder Kartons, denn die alten Möbel passen ja hier nicht. Das Meiste ist im Häuschen am Stettiner Haff untergekommen. Auf dem Boden ist alles schön trocken. Da geht es.
    Naja in 12 Jahren freue ich mich doch bestimmt auf unser Häuschen, denn dort ist der wunderschöne Garten. Und das Häuschen gehört uns. Klein und alt aber es gehört uns. Bis dahin schaffen wir bestimmt, es heimelig herzurichten. Dieses Jahr musste es nun warten. Ich hoffe weitere böse Überraschungen kommen nicht.
    Ja Halloween hat um sich gegriffen hier in Deutschland. Meistens kauften wir zuviel Süßkram. Mussten selber alles auffuttern dann. Und Maggie gibt keinen Laut wenn Du dann im dunklen Haus bist und es klingelt?? Ich verstehe das schon, wenn soviele klingeln. Bei uns hier hat es nur einmal geklingelt. Die kannte ich auch nicht. Aber süß waren sie, die Kinder.
    Dicke Knuddler an Euch Alle zurück! Ich denke viel an Euch!
    LG e

    AntwortenLöschen
  3. doch doch, sie bellt, wenn es klingelt - meistens jedenfalls. ABER ich hatte die Klingel ja abgestellt, es war eine himmlische Stille :-) und nein, es war auch nicht dunkel, wir haben schon Licht angemacht, sogar ferngesehen, aber die Rollläden sind so dicht, da blinzelt nix durch....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... das nahm ich auch nicht wirklich an, dass Du im dustern gesessen hattest (schmunzel).

      Löschen
  4. Erstmal vielen Dank für Deine lieben Kommentare auf meinem Blog! Manchmal frage ich mich, ob ihn überhaupt jemand liest? :P Auch wenn es nur Du sein solltest, ist es mir Wert! ;) Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie gerne ich in einem Wald wohnen würde! Statt dessen vegetiere ich in einer groß Stadt, die mich nicht wirklich glücklich macht. Vielleicht ergibt sich einmal die Möglichkeit diesen Zustand zu ändern!? Haha, ich habe eine richtige Spinnen Phobie, die ich anscheinend an meinen Sohnemann vererbt habe. Bei ihm ist es noch ausgeprägter, denn er bekommt panische Zustände auch beim anderen Ungeziefer... Hoffen wir, er wächst diese Phobie - auch wenn nur zum Teil - aber aus!? Ich muss mich mal über deinen Blog lesen! Die Bilder finde ich schonmal sehr beruhigend, wo ich in Wien solchem Stress ausgesetzt bin! Ganz liebe Grüsse! Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi, wir wohnten vorher in Berlin. Fürchterlich. Ich hasse große Städte. Bin sehr froh, dass wir nun hier wohnen.
      Wir hatten einmal Urlaub in Österreich Tirol gemacht. Davon sind wir begeistert. Wenn wir es nochmal könnten, würden wir dort nochmal hinfahren. Herrlich. Aber auch Norwegen, wo wir waren, war so grandios.
      Ja dann hast Du es wohl Deinem Söhnchen beigebracht, die Angst vor Ungeziefer. Unbewusst, in dem er Dich beobachtet, bekommt er das ja mit. Du musst Dich überwinden und mit dem Getier lockerer umgehen, dann könnte sich das ändern. Wie alt ist er?
      Einmal war meine Enkelin zu Besuch (da war sie noch 2 Jahre alt). Und ich quiekte iiieee eine Spinne, so eine Kleine war das. Na da hatte ich was angerichtet. Meine Tochter: mensch Mutti, ich gebe mir solch eine Mühe, trage die Spinnen mit ihr aus der Wohnung! Jedes Mal wenn das Mäuschen kam: Omi wo ist die Spinne? Eine kleine Spinne als Kuscheltier, kindliche Bücher über Krabbeltiere. Das wird schon.
      LG lykka

      Löschen
  5. Huhu Lykka, das hört sich ja nach sehr viel Arbeit an ... Aber Du bist so überzeugt, da kann es nur das Richtige sein. Ihr werdet es dann mal genießen, da zu wohnen und Euch in Euer Häuschen einschmiegen.
    Die Spinne ist hübsch, ich mag diese Tiere. Sie faszinieren und wirken sehr edel. Allerdings - ab einer bestimmten Größe - muss sie mir nicht mehr über den Arm laufen * lach.
    GlG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Barbara,
      die Spinne aus Wolle, Garn und Perlen ist mir auch viel lieber als die Echten.
      Ich komme ganicht zum Antworten. Die dunkle Jahreszeit ist nichts für mich.
      GlG lykka

      Löschen

Vielen Dank für Eure Kommentare!

Im 12tel Blick August 2017 das Leben in unserem Garten

Das Foto entstand am 27.08.2017. Wir hatten 23°C und es war leicht regnerisch. Diese Aufnahme verlinke ich bei Tabea . Ein Gan...