... der Novemberdezemberfinsterwurm



JJJaaa bei mir ist der Wurm drin. Der Novemberdezemberfinsterwurm. Kennt Ihr den? Ein finsterer unbarmherziger Geselle. Er macht nur Unsinn. Sitzt auf der Seele, macht alles schwerer erträglich. Meiner kleinen Kamera hat er die Linse betrübt und meinen PC hat er auch verknotet. Fehleranalyse: verknotete Festplatte. Schon Mal gehört? Nein - ich auch nicht. Alles im Eimer. 
Ja so sieht das aus. 
Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit. Wahrscheinlich bin ich erst nächstes Jahr wieder da. Hoffe ich.

Seht Euch vor, vor diesem Novemberdezemberfinsterwurm. Zündet viele Kerzen an. Denn die mag er nicht.
Lasst es Euch gut gehen!
Eure Lykka

Kommentare

  1. Zünd Dir viele Kerzchen an, liebe Lykka, hör dazu eine schöne CD, ruf eine liebe Freundin an und sei einfach dankbar wegen all der Dinge, die gerade nicht so schrecklich verknotet sind.
    Ich drück Dich.
    glG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Barbara,
      Kerzenglanz wärmt das Herz. Morgen kommt, in die neue Wohnung, das erste Mal meine kleine Enkelin. Sie bläst den Trübsal im Sturm weg. Wenn Ihre Äuglein glänzen, lacht die Sonne.
      Vieles ist nicht verknotet. Da hast Du recht,darauf sollte ich mich besinnen.
      Ich drück Dich auch ganz dolle!
      GlG lykka

      Löschen
    2. Machs Dir schön mit Deinen Liebsten, das ist das Beste. Ich freu mich, wenn's Häuslein wächst und gedeiht und es soll gaaaanz viel Sonne einkehren.
      Duhu, irgendwie hast Du mir einen Kommentar geschrieben und der ist jetzt weg. Ich weiß nicht, was passiert ist. Falls ich da versehentlich gelöscht habe, war's keine Absicht.
      GlG Barbara

      Löschen
    3. Vielen Dank für Deine lieben Wünsche! Auch Dir eine ganz dicke Umarmung!
      Meine Enkelin hat Papa und Mama (meine Tochter) angesteckt und so konnten sie nicht kommen.
      Nächstes Woe wollen wir zum Häuschen fahren. Wir haben unsere Obstbäume bearbeitet. Bei Aldi gab es eine Baumschere mit Teleskopstange. Die soll getestet werden. Die Zweige entsorgen usw.
      Dort schlafen geht nicht, zu kalt. Heizen können wir oben nicht. Wir sind direkt unter dem Strohdach.
      Langsam löst sich das Sorgenknäuel. Der Faden entwirrt sich. Alles wird wieder übersichtlicher.
      Habe Dir eine längst fällige Mail gesendet.
      Ich hatte den Kommentar .
      LG lykka

      Löschen
  2. Schön, dass es nun wieder bei Dir voran geht :-)
    Ich hatte auch solche Zeiten vom Sommer 2012 bis Januar 2013. Erst war der Laptop zu voll, dann verabschiedeten sich immer mehr Programme. Die Zwischenlösung ging dann auch zwischenzeitlich kaputt, und dann kam ich mit dem neuen Laptop nicht zurecht. Als das alles irgendwann wieder klappte, war kurz vor Ostern meine Kamera kaputt. Und wenig später verweigerte der Drucker die Arbeit. Bei der Festplatte ist es jetzt hoffentlich nur das Kabel ...
    Wie Du liest, es geht Dir nicht alleine so ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Du hast vollkommen Recht, kein Grund so niedergeschlagen zu sein. Alles lässt sich bewältigen. Manchmal denke ich, der da oben (wenn es ihn gibt) probiert aus, wie viel jeder tragen kann. Oder sind das die Schabernackkobolde.
      Solche Phasen sind aber in dem Moment niederdrückend. Doch langsam wird es besser.
      Also hoffentlich geht es Deiner Festplatte jetzt besser. Vielleicht wurden wir aber auch gehackt. Erst ging alles immer langsamer und dann garnicht mehr. Mein Mann hat alles neu installiert. Jetzt geht es wieder besser. Ich werde mal probieren ob meine Mailadresse gehackt wurde. Neue Passwörter werde ich auch einsetzen.
      Also dann Dir auch: Kopf hoch, nicht verzweifeln!
      LG lykka

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Eure Kommentare!

Beliebte Posts