Kinderpullover nicht zu Weihnachten sondern zu Ostern

Soweit war ich am 9.3.13 mit dem Pullover für mein ältestes Enkelmädchen.

Ich hatte Vorderteil und Rückenteil fertig. Dann wurde er weggelegt. Die Zeit verging und das Enkelkind wuchs. 




Dann mussten wir umziehen. Keine Zeit zum Stricken. Nach Weihnachten nahm ich das Strickzeug wieder zur Hand. Naja - der Pullover sah knapp aus. Da ich Vorderteil und Rückenteil fertig zusammen gehäht hatte, musste ich bis unter die Armausschnitte trennen. Was sollte ich tun um nicht alles trennen zu müssen. Also strickte ich von Ärmel zu Ärmel quer.
Zu Ostern bekam sie den Pullover. Sie freute sich ganz dolle.

Lasst es Euch gut gehen 
Eure Lykka




Kommentare