12tel Blick Mai 2014 und die faulen Jäger

"Der Mai ist noch heute der Wonnemonat, im Altdeutschen als Wonnemond oder Maien bezeichnet. "Winne" bedeutet weiden, deutet also den Zeitpunkt an, zu dem die Tiere erstmals im Jahr wieder auf die Weiden geführt werden. Später wird "winne" durch "wonne" ersetzt, der Mai ist also ein Monat der Wonne, der Freude." 

Erst war es furchtbar heiß und dann hörte es nicht auf zu regnen. Doch für mich ist der Mai auch der schönste Monat im Jahr.
Nun ist's gleich vorbei mit dem Wonnemonat Mai. Habe es gerade noch geschafft meinen Blick, das Fotoprojekt von Tabea, zu schießen. Die Blicke sind zu weit auseinander. Im nächsten Jahr bin ich schlauer. Ist gerade viel los wieder bei uns.
Einmal marschiere ich los ohne Fotoapparat. Das nächste Mal ist der Akku runter. Auf dem ersten Foto hatte es sehr geregnet.


Eigentlich müßte ich den Blick auf die Plantage genau so lassen, denn  von meinem Standpunkt aus, war alles zu gewachsen.

So habe ich den Blick etwas frei gemacht.


Über die Plantage kann ich mich nicht genug ärgern. Schlimm genug, dass diese offensichtlich nur zum anfüttern des Wildes gepflanzt wurde. Nein die (faulen) Jäger schmieren doch auch noch dieses Zeug an die Bäume um das Wild zu locken. Wir dachten erst, das schwarze Zeug am Baum dient zu seinem Schutz vor irgendwelchen Insekten Käfern oder dergleichen. Aber nein mitnichten. Heute sahen wir diesen Kanister am Hochstand, da konnten wir dann lesen, was es damit auf sich hat.

Hochstand an der Plantage




Kommentare