Zwölftel Blick August 2015 und mein Freund der Baum

Der zwölftel Blick des Monates August 2015. Es sieht grau aus. Was mir persönlich lieber ist, als 38 Grad Celsius. Andere Blicke könnt ihr bei Tabea finden. 


Dieses Mal zeige ich auch die Bilder von dem Fotoprojekt "mein Freund der Baum" auf Jahreszeitenbriefe von Gishlana. Ich liebe das Projekt. Es gibt so viele schöne Bäume, kleine, große, dicke, dünne, alte junge und noch viel mehr. 
Ohne Bäume wäre das Klima viel unfreundlicher.
Diese Linde sahen wir auf einem Ausflug ins Grüne.  Wir hielten an und mussten ein paar Bilder aufnehmen. Solch eine Schönheit.



Ich könnte mir gut vorstellen, das hier ein paar Stämme zusammen wuchsen.





Lasst es Euch gut gehen.
Eure Lykka


Kommentare

  1. Es ist schön zu sehen, dass alte Bäume in bestimmten Gegenden einfach wachsen dürften. Wie lange die Linde dort wohl schon steht, was sie alles erlebt hat. Kinder sind bestimmt früher auf ihr geklettert, vielleicht haben sie die Blüten gesammelt.
    Bei uns im Dorf wurden letztes Jahr in einer Blitzaktion rund um den Laden alle Kastanien abgesägt. Ich frage mich bloß wozu. Jetzt haben die Stümpfe wieder ausgeschlagen.
    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      Diese wunderschöne Linde steht unter Naturschutz. Ich sah ein Schildchen daran. Sicher war früher hier nicht diese Straße so dicht. Das sah bestimmt mal anders aus hier. Dann wären die Kinder aus diesem leeren alten Haus, sicher vor Autos. Bestimmt ist zur Blütezeit hier ein wundervoller Duft in der Luft.
      In Berlin wo wir vorher wohnten, in dem ach so schönen (ja von wegen, ehemals schön, müßte es heißen) Pankow, genau in unserer ehemaligen Straße, wurden auch soviele Kastanien abgeholzt. Da war kein Pilzbefall oder dergleichen. Auf einem Grundstück wurden vier einfamielige Nobelhäuser hingeklemmt und tatsächlich auch zu utopischen Preisen verkauft. Genau für diese Einfahrten mussten auch zwei Kastanien weichen. Sie waren alt, groß und schön. Die Straße hat viel von ihrer ehemaligen Schönheit eingebüßt.
      LG lykka

      Löschen
  2. Oh, ich freue mich, auch hier eine alte Linde und auch hier so eine charaktervolle, schöne, lebenserfahrene... Geht mir manchmal auch so, ich sehe einen Baum und muss einfach anhalten und ihn mir genauer anschauen, mit ihm in Kontakt gehen..., heute eher mit dem Fahrrad, da ich kein Auto mehr habe. Danke dir für die feine Linde zum Baumfreund-Projekt! Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das war Zufall, dass ich diesen Monat eine Linde wählte so wie Du.
      Ich konnte nicht einfach vorbei fahren ohne sie genauer zu besehen und abzulichten. Zu schön zu ehrwürdig eine Traumlinde!
      LG lykka

      Löschen
  3. Eine wunderbare alte Linde - hoffentlich darf sie noch lange leben (die Strasze sieht sonst so tot aus und wie ich mich kenne, würde ich wohl versuchen, in die leeren Häuser reinzukommen und zu schauen, was sie mir zu erzählen haben)!
    Liebe Grüsze aus dem Harz
    Mascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mascha,
      ja das Haus stand leer. Ein kleines Dorf in Mecklenburg-Vorpommern direkt an der Straße gelegen.
      Ich gebe zu wir hatten geklingt. Aber es war abgeschlossen. Der Vorgarten war ordentlich, ich meine kein Müll lag dort. Vielleicht stand es noch nicht lange leer.
      Als wir auf der Suche nach einem geeigneten Häuschen waren, da gingen wir in offene alte Häuser. Irgendwie machte mich das traurig, die persönlichen Dinge die zum Verfall dort rumlagen. So unbeachtet, verschmutzt ohne Bedeutung noch für irgend jemanden. Wurden die Dinge doch so dringlich mal benötigt oder gehütet. Ich musste an die Menschen denken die hier alleine lebten. Das hat was Trauriges.
      Diese schöne Linde sah noch sehr gesund aus. Bestimmt wird sie noch viele Jahre dort stehen.
      LG lykka

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Eure Kommentare!

Beliebte Posts