Diese alte Eiche war schon abgestorben, nun ...



"Mein Freund der Baum" Eine Fotoaktion über und von Bäumen. Einmal zum Monatsende können bei Ghislana Bilder, Wissenswertes und kleine Geschichten über sie verlinkt werden. Ich mag das sehr. 
Die ersten zwei Bilder zeigen wie gut er selbst so kahl noch aussah.


Über diese drei Eichen schrieb ich hier schon einmal. Ich finde sie so wunderschön. Selbst im abgestorbenen Zustand immer noch so beeindruckend. Oder gerade deswegen. Weil so wie sie da standen, ihre Gestalt richtig zur Geltung kommt. 



Nun ist die mittlere der drei Greisen um Weihnachten gestürzt.
Wir laufen oft bei der Hunderunde hier vorbei. Und da fand ich sie so gefallen. So wie sie hier liegt, können wir ihre gewaltige Größe erst wahrhaft ermessen. Nun wird er zerfallen. Moose und Pilze sind schon zu Lebzeiten daran gewachsen. Die Käfer und Würmer erfreuen sich des Holzes. Der Eichenprozessionsspinner hatte hier kein Unheil gestiftet.  















Nun fehlt er.






Kommentare

  1. Ich finde es immer so traurig, wenn ein großer Baum stirbt oder gefällt wird. Leider habe ich ein wenig Probleme deine Schrift im Blog lesen zu können, die in Orange(aber vielleicht liegt's ja an mir, die ohne Lesebrille bald blind wie ein Maulwurf ist, grins...)
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das ist traurig mit Deinen Augen. Ich werde versuchen die Schrift kräftiger zu gestalten.
      Mir tut das auch immer weh, wenn Bäume fallen. So schöne alte sind selbst im abgestorbenen Zustand noch wunderschön. Sie stehen wie ein Denkmal ihrer selbst.
      LG lykka

      Löschen
  2. Welch Naturdrama, so zeitlos schön!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lykka, aber auch als liegendes Totholz ist der Baum ja noch von unschätzbarem Wert fürs Leben im Wald... Das kann noch über 100 Jahre dauern, bis Pilze, Käfer, Mikroorganismen usw. ihr Werk getan haben. Das sind so spannende Prozesse, und viele Insekten sind auf ein bestimmtes Totholzstadium angewiesen, in dem sie sich nur vermehren können. Und all die Kleinsäuger und Vögel... So ein gefallener Riese... Danke dir fürs Verlinken ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne tue ich das, mich bei Dir für diese Aktion verlinken.
      Ja so ist der Kreislauf der Welt: Wachsen Entfalten Stehen Fallen und Vergehen. Das er nun für die Käfer usw nützlich ist, hat etwas tröstliches.
      LG lykka

      Löschen
  4. Der stehende Baum erinnert mich an einen Totem, so wie es ihn bei den Indianern gibt?
    Selbst in abgestorbenen Zustand zeigt er noch seine Stärke.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Eure Kommentare!

Beliebte Posts