Neue Strickprobe und einen Pullover fertig gestrickt


Den Pullover für meinen Mann hatte ich nun endlich fertig gearbeitet. Gerade noch so. die nächste Kaltfront kommt ja schon. Heute hat es wieder geschneit und geregnet. 
Die hellbraune Wolle besteht zu 60% aus Alpaka und 40% Acryl. Sie kommt von einer Kone hauchdünn. Deshalb habe ich sie achtfach gewickelt und verstrickt. Die Kakigrüne Wolle ist eigentlich doppelt verstrickte Sockenwolle aus 20% Schurwolle und der Rest Acryl. Herrlich weich ist die Alpaka! Mein Mann liebt ihn. Ich bin etwas unzufrieden mit dem Kragen. Er hat sich einen Rollkragen gewünscht, der auch total hochgeklappt werden kann. Habe ich gemacht. Die Knöpfe hübsch, aber schwer. Hat er sich selbst ausgesucht. Das Stück habe ich von oben gestrickt. In einem Stück sozusagen. Natürlich habe ich den Pullover schön lang gearbeitet. Das schützt und wärmt. Der Pullover ist absolut kuschelig.
Nochmal stricke ich das so nicht. Er hat halt diese Troyer-Form am liebsten. Aber dann lieber mit Reißverschluss. So wie dieser hier










 Als wir 2012 in Norwegen urlaubten, kaufte ich mir Wolle. Reine Schurwolle. Für einen Fair-isle-Pullover oder Jacke. Das kommt öfter vor, dass die Wolle dann erst später verstrickt wird. Ich habe immer verschiedene Arbeiten parallel zu laufen.
Nun bin ich am üben und probieren und kombinieren. Zum Anfang hatte ich immer wieder getrennt, damit ich die Wolle nicht zerschneiden muss. Aber jetzt werde ich wohl erst Mal einen Schal oder Ähnliches stricken. Damit ich das lassen kann. Ich muss sowieso Wolle nachkaufen. So kann ich noch besser abwägen, was mir zusagt. Mir gefällt die Probe schon ganz gut. Ich überlege:wie ich die schmalen Streifen gestalte:
gelb mit hellgrün oder
dunkelgrün mit hellgrün oder
hellgrün mit gelb oder doch besser
dunkelgrün mit helllila?
Ich tendiere zu dunkelgrün mit hellgrün. Die Hauptfarbe soll grün in verschiedenen Tönen sein.
Die Tulpenreihe finde ich schön.
Den Rand mit Noppen und Glitzerbeilaufgarn. (Erkennt ihr das Khakigrün wieder? Ist noch genügend von meinem Mann seinem Pullover übrig.)







Also für diesen Pullover wird richtig viel Zeit ins Land fließen.

Kommentare

  1. Lykka, was ist das für ein Wahnsinns-Pulli! Di vielen in sich verschlungenen Zöpfe finde ich ganz ganz toll. Und der Übergang der Ärmel an den Schultern, dass alles so passgenau auskommt. Dein Mann weiß deine vielen Stunden der Vorüberlegungen und des Strickens ganz gewiss zu schätzen. Und auch dein nächstes Projekt ist eine Kniffelaufgabe. Ich hoffe, es geht euch soweit gut und das Wetter behindert die Fahrerei nicht allzu sehr. Bis bald, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Birgit meine treue Seele!
      Vielen Dank für Dein Lob!
      Mein Schatz hat den Pullover oft an. Ja er hat mich auch sehr gelobt. Ich liebe Zöpfe in fast allen Formen.
      Fair Isle mag ich auch sehr.
      Im Moment ruhen die Nadeln etwas. Muss öfter zum Arzt.
      LG lykka

      Löschen
  2. Was für ein Prachtstück ist das geworden. Da ist es ja regelrecht schade, dass das Wetter jetzt besser wird. Alpaka ist seeehr warm, eine etwas schlichtere Version hatte ich mal aus Alpakawolle für meinen Mann gestrickt, dem war er immer zu warm.
    Das ist eine fantastische Wolle. Die Farben des Fair-Isle Musters gefallen mir auch, nur der Glitzer wäre nicht so meins in dieser Kombination. Wie wird denn die Rückseite des Schals, wenn du in Fair Isle strickst?
    Gute Besserung ...ich hoffe, es ist nichts Ernstes, so dass du bald wieder fit bist.
    LG
    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Prachtstück ruht im Schrank. Getragen wurde er aber schon öfter. Auch hier am Bogensee. Wenn wir am Haff sind und der Wind bläst kräftig, ist er sehr froh diesen Pullover zu haben. Somit nicht umsonst gestrickt. Wäre ja zu schade nur für den Schrank.
      ... naja meins wäre es schon. Ich habe das manchmal gerne soon bisken Glitzer. (Schmunzel, ja so bin ich.)
      Ich werde wohl statt Schal erst Mal eine Kissenplatte stricken. Denn Schals habe ich genug. Änderungen sind bei mir immer vorbehalten.
      Danke der Nachfrage, liebe Sigrun. Mit der Gesundheit ist das eben so. Die Geschichte wäre hier zu lang und jammern will ich nicht.
      LG lykka

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Eure Kommentare!