Ich

Unsere Wahlheimat liegt am Stettiner Haff Nähe Anklam. Mein Mann und ich, hatten uns im Jahr 2013 ein altes Häuschen mit großem Garten gekauft. Dieses richten wir uns für unser Rentnerdasein her. Darauf freuen wir uns. Wenn es soweit ist, werden wir mit unseren beiden Cockerspanieldackelmischlingen dort fest hinziehen. Noch pendeln wir von unserer Übergangswohnung am Bogensee immer hin und her.
Ich liebe die Natur und handarbeite gern.

Samstag, 26. März 2016

Zu Ostern ein Prinzessinnenkleid für eine kleine Katzenliebhaberin

Ich wünsche Euch Allen ein wunderschönes fröhliches Osterfest im Kreise Eurer Lieben!




Genießt das Osterfest es wird so schön!

Für mein mittelstes Enkelmädchen wollte ich ein Prinzessinnenkleidchen fertigen, das auch kühlen Tagen standhält. Sie liebt Katzen und wünscht sich so ein kleines Haustier. Das wurde aber bisher noch nicht gestattet. Denn Meine Tochter und ihr Mann sind beide lange ausser Haus und auch öfter in der Welt unterwegs.
Dieses Kleidchen hatte ich voriges Jahr begonnen und letzten Samstag gab ich es der Kleinen. (Da hatte ich mein Bestätigung noch nicht). 
An den Näharbeiten bin ich fast verzweifelt. Denn nähen kann ich nicht. Oder vielleicht ein wenig. Ich bin nicht im Besitz einer Overlock-Nähmaschine, deshalb hatte ich diesen Stickstich gewählt.


Zehn Meter Streifen zu Volant verarbeitet.


Sämtliche Nähte hatte ich brav erst per Hand gesteppt und dann erst genäht. 




Alle Katzenköpfchen wurden mit einer Perlennase versehen und bestickt.



Sie war ganz verzaubert. Ehrfürchtig zog sie das Kleidchen an.
Meine Tochter: "Aber Mutti, das kann ich nicht weitergeben, wenn es nicht mehr passt."
Meine Mühe hat sich gelohnt. Strahlende Augen bei der kleinen und der großen Dame.


Das Unterkleid besteht aus Satinstoff. Diesen habe ich mit fliederfarbiger Spitze verziert. Passt genau zum Satin. Alle Farben schön Ton in Ton. 
Für das Röckchen hatte ich einen Schnitt. Das angenähte Pulloverteil ist mein Eigenentwurf. 



Lasst es Euch gut gehen
Eure Lykka

Kommentare:

  1. Wunderbar! Aber WAS für eine Arbeit! Dafür habe ich so absolut kein Talent .... und dann die Katzenaugen - Wahnsinn! Darüber hätte ich mich als Mädel aber auch wahnsinnig gefreut!

    Alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich freue mich sehr über Deine Anerkennung.
      LG lykka

      Löschen

Vielen Dank für Eure Kommentare!

Im 12tel Blick August 2017 das Leben in unserem Garten

Das Foto entstand am 27.08.2017. Wir hatten 23°C und es war leicht regnerisch. Diese Aufnahme verlinke ich bei Tabea . Ein Gan...