Ich

Unsere Wahlheimat liegt am Stettiner Haff Nähe Anklam. Mein Mann und ich, hatten uns im Jahr 2013 ein altes Häuschen mit großem Garten gekauft. Dieses richten wir uns für unser Rentnerdasein her. Darauf freuen wir uns. Wenn es soweit ist, werden wir mit unseren beiden Cockerspanieldackelmischlingen dort fest hinziehen. Noch pendeln wir von unserer Übergangswohnung am Bogensee immer hin und her.
Ich liebe die Natur und handarbeite gern.

Freitag, 1. April 2016

Zwölftel Blick März 2016 und neue Obstbäume im Garten


Noch immer keine Blüten an unseren Bäumen. Aber bald ...
Die Knospen sind dick und prall. Es kann also nicht mehr lange dauern.
Zwischendurch war die Sonne da.
Tag der folgenden Aufnahmen 20.03.2016. Wir hatten 6°C, Wind und leichten Regen.
Unseren Zwölftel Blick für den März 2016 werde ich verlinken bei Tabea. Sie führt das Fotoprojekt schon seit einigen Jahren. Auf diese Weise lässt sich der Lauf der Zeit gut verfolgen. Mir gefällt das sehr. 
Die Knospen fangen an zu springen. 
Apfel
Birne
Kirsche


Diese Zeilen fand ich www 
von Anita Menger
Leise regt sich die Natur.
Knospenspur.
Frühling - Fest der Auferstehung

Magnolie
weibliche Blüte Haselnuss

Gepflanzt haben wir drei Haselnüsse.  Zwei Sträucher "Hallesche Riesen" und zwischen die Beiden eine Haselnuss in stämmchenform "Wunder von Bollweiler". Am Bäumchen habe ich keine weiblichen Blüten entdeckt. Aus diesen entwickeln sich ja die Nüsse. Wir mögen Nüsse sehr gern. 

Hallesche Riesen, mittig Wunder von Bollweiler

Die "Finkenwerder  Deichnuss" hat nun ihren endgültigen Standort gefunden.

Finkenwerder Deichnuss

Gepflanzt haben wir auch ein frühes Süßkirschbäumchen (mein Lieblingsobst). Ich hatte zusammen mit dem Haselnussbäumchen eine Kirsche im Container bestellt und bezahlt. Erhalten hatte ich eine wurzelnackte Kirsche. Als Ausgleich dazu eine Rose. Farbe gelb glaube ich. Nun ich war sauer. Wäre die Haselnuss in stämmchenform nicht gewesen, hätte ich alles zurück gesendet. Stämmchenform ist nicht so einfach zu bekommen. Nun gut. Ich hoffe die Kirsche (sieht kräftig aus) wird sich gut entwickeln, trotz nackter Wurzeln beim Versand. Im Allgemeinen kaufe ich nur vor Ort. Doch ich wollte eben unbedingt die "Stämmchenform".

Burlat G5 Gisela

Hier unser Weihnachtsbäumchen vom letzten Weihnachtsfest. Eine Nordmanntanne. Eine weitere hatten wir vor zwei Jahren im vorderen Teil des Gartens ausgepflanzt. Ist auch gut angewachsen.

Nordmanntanne 2016 gepflanzt

Noch etwas Farbe für Euch.



Den Winterjasmin hatte ich komplett runter geschnitten. Er hat sich nichts draus gemacht, wie man sieht.



 Dieses Jahr muss viel liegen bleiben so wie es ist.
Bleibt schön gesund.
Eure Lykka


Kommentare:

  1. Du hast ja einen tollen Garten. So langsam zeigt sich der Frühling.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ein alter Garten ist es.
      Langsam muss der Winter nun doch seinen Koffer packen. Wird auch Zeit.
      LG lykka

      Löschen
  2. Liebe Lyka, da ward ihr aber fleißig in eurem schönen Garten.Ich hoffe das alles gut wächst, vielleicht kannst du im Herbst die ersten Früchteernten.
    liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank liebe Susa, ich denke ja mindestens eine Haselnuss wird dran sein. Für den kleinen Walnussbaum ist es sicher zu früh daran zu denken.
      LG lykka

      Löschen
  3. Wie schön! Das ist aber auch ein großes Grundstück! Ich hatte im Herbst noch ein Sauerkirschbäumchen gepflanzt, die mag ich am allerliebsten. Vom Baum in den Mund. 2 Haselnüsse haben wir ebenfalls. Aber unser Garten ist ja im Vergleich klein. Nur der Waldgarten hatte um die 2.000 qm und ein früherer Garten war noch viel größer mit Waldanteil .... hat mich echt überfordert, da wir zu der Zeit auch noch 2 kleine Kinder hatten.
    Die Aktion von Tabea finde ich auch gut und hatte auch mal dran teilgenommen. Aber im Augenblick schaffe ich es nicht mehr, regelmäßig bei irgendwelchen Aktionen mitzumachen. Daher tue ich mir diesen Stress nicht mehr an.
    Heute konnte ich auch wieder im Garten werkeln, es war schon sehr schön warm. Freilich dauert es Stunden und man sieht kaum Resultate. Inzwischen wünschte ich mir manchmal nur noch einen Balkon oder Terrasse und dafür viel mehr freie Zeit zum wandern, für Kulturelles, Reisen ..... der Garten fordert immer .... schon allein das tägliche Gießen. Wer eine feste Anlage installiert hat, ist natürlich fein raus. Doch dafür haben wir die Domizile zu oft gewechselt, als daß sich so etwas noch gelohnt hätte ...

    Liebe Grüße auch hier und noch viel Freude in Deinem Garten
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Sara ziemlich groß. 1.600 qm. Doch Deine Waldgärten mit 2.000 und mehr sind größer gewesen.
      Wir hatten auch eine Schattenmorelle gepflanzt im Herbst. Nun bin ich mir jedoch nicht sicher ob ich nicht hätte zwei pflanzen sollen, wegen der Befruchtung.
      Wir werden sehen.
      Als meine 3 Kinder klein waren (schon lange her) hatten wir leider keinen Garten. Das hatte ich sehr vermisst. Damals hatte ich noch einen anderen Mann.
      Mit meinem jetzigen Schatz kann ich alles auf die Beine stellen. Er ist ein absoluter Schatz. Solange wir gesundheitlich können, werden wir das Häuschen mit diesem Garten weiter in Ordnung bringen und wollen dann irgendwann dort wohnen.
      Mir fällt das manches Mal auch schwer den Zeitpunkt bei Tabeas Verlinkung zu schaffen. Wie das im Leben so ist. Krankheit, Urlaub etc. Ich nehme auch nur an diesen beiden Fotoprojekten: 12tel Blick und mein Freund der Baum teil. Weil mir mehr Aktionen auch zu viel wären. Solange es Spaß macht.
      Meine Großmutter hatte immer gesagt: "Jedem Tierchen sein Pläsierchen." Jeder wies es ihm gefällt. Vielleicht kannst Du auf irgendeine Art von Deinem Garten noch abspecken. Damit Du mehr Zeit für Deine Vorstellungen vom Leben hast.
      Vielen Dank LG lykka

      Löschen

Vielen Dank für Eure Kommentare!

Was für ein Baum ist das nun?

Diesen Post verlinke ich bei Ghislana von Jahreszeitenbriefe . Dort warten noch mehr interessante Beiträge über Bäume auf Euch. Ich...