Ich

Unsere Wahlheimat liegt am Stettiner Haff Nähe Anklam. Mein Mann und ich, hatten uns im Jahr 2013 ein altes Häuschen mit großem Garten gekauft. Dieses richten wir uns für unser Rentnerdasein her. Darauf freuen wir uns. Wenn es soweit ist, werden wir mit unseren beiden Cockerspanieldackelmischlingen dort fest hinziehen. Noch pendeln wir von unserer Übergangswohnung am Bogensee immer hin und her.
Ich liebe die Natur und handarbeite gern.

Dienstag, 4. April 2017

Wenn, dann so eine Mieze ...

...  wenn ich noch Mal ein Kätzchen hätt, ja dann so ein rothaariger Kleiner (naja nicht gerade Räuber). 
Dieser hier ist gerade auf Pirsch nach unseren Fischen. 
Entweder Netz drüber oder Fischverlust. Wer will da abwägen: was ist vertretbarer???








Er ist so hübsch. Ich liebe die Roten.

Ich war heute zur Mammographie: Kein erneuter Tumor!!!
Welche Farbe hat das Glück?

Kommentare:

  1. Liebe Lykka,
    was für eine gute Nachricht!

    Ich war mit unserer Maus an ihren letzten Tagen nochmals beim Fischteich in der Nachbarschaft, wo sie wohl so gerne seit einiger Zeit Wasser geschlabbert hatte. Da liegt ein Netz über dem kleinen Teich, was nicht so toll aussieht. Aber dort ging es wohl nicht anders, da einer der beiden dort wohnenden Kater so gerne Fische fängt.
    Bei uns waren wohl früher eher Frösche gefährdet. Aber ich habe nie gesehen, wie unsere Maus einen Frosch fing. Dafür konnten wir mehrmals beobachten, wie Amseln Posthornschnecken, Köcherfliegenlarven, Fischfutter und sogar Molche bzw. kleine Fische fingen, um in trockenen Sommern ihre Jungen zu füttern. Dazu nutzten sie sogar die schwimmenden Fieberkleeranken als Laufstege. Und auch Raben vergriffen sich zumindest an den Posthornschnecken. Und welche Katze bleibt schon uninteressiert wenn im Laichtrubel mal ein Fisch strandet …
    Ich hoffe, dass der kleine Rote nicht zu erfolgreich ist!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silke,
      doch leider. Er lässt die toten Fische meist liegen, denn Hunger hat er nicht. Die Fische vermehren sich in einem Fort.
      Nun ist sie fort Deine arme kleine graue Maus. Sie muss sich nicht mehr quälen, das ist der einzigste Trost.
      Früher hatten wir auch ein Netz drüber. Das sieht so unschön aus. Also nahm mein Mann das Netz wieder runter.
      LG lykka

      Löschen
  2. Hallo Lykka,
    das Beste zum Schluss. Das hast du wohl beim Überbringen deiner guten Nachricht gedacht. Ich freue mich sehr für dich.
    Vor unserem Miniteich halten zwei Nachbarskater Wacht. Beide sind sehr wasserscheu und gucken nur aus sicherer Entfernung.Glück für die Molche.
    Der Rotfuchs ist wirklich besonders hübsch.
    Herzliche Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Anette,
      ja genauso. Mir ist so froh ums Herz. Da kam diese hübsche Kater vom Nachbarn gerade recht.
      Ich grüße Dich herzlich lykka

      Löschen
  3. Liebe Lykka,
    wie wunderbar, herzlichen Glückwunsch zum tollen Mammografie-Ergebnis :-) ! Der Kater ist so süß, allein dieser geringelte Schwanz...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      Herzlichen Dank für den lieben Wunsch!
      Dieser Kater ist zum Knuddeln. Das will er aber nicht. Als ich im Garten arbeitete, setzte er sich glatt auf meinen Spaten, so dass ich nicht weiter arbeiten konnte.
      LG lykka

      Löschen
  4. Liebe Lykka,
    etwas Schöneres hätte man Dir vermutlich als Ergebnis gar nicht sagen können. Ich glaube ich höre noch die Steine von Deinem Herzen purzeln...und ich freue mich sooooooooooooooooooo sehr mit Dir und für Dich!!! Genieße den Frühling - ich finde er ist in diesem jahr besonders schön! - mit Deinem Mann und freut Euch auf Alles, was Euer Garten Euch noch bringen wird.
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Heidi, Du bringst mich zum Schmunzeln. Ich freue mich so über Deinen Kommentar.
      Machen wir. Wir freuen uns sehr, es ist wie ein neues Leben. Alles alles , jeder Anblick eines Blümchens, gute ehrlich gemeinte Worte, Zwitschern eines Vogels, alles nehme ich ganz bewusst auf.
      Zwar hatte ich durch eine andere schlimme Krankheit schon eine andere Sichtweise. Aber diese machte mir nochmals klar, was wirklich
      wichtig ist.
      Herzliche Grüße lykka

      Löschen
  5. Ich freue mich auch sehr für Dich, liebe Lykka!
    Der ist wirklich hübsch, der Rote! Ich hatte ganz vergessen, daß ich sehr kurzzeitig auch mal einen Roten hatte, aber nur auf Besuch für ein paar Tage. Der war sehr schmusig. Abends sollte ich mir immer 2 Stunden Zeit für ihn nehmen, allerdings hatte ich da meine kleinen Kinder und war um die Zeit, wenn er kam, eher groggy. ;-)
    Um die Fisch eist es schade! Ich kenne es auch mit Netz, was soll man sonst machen? Wenn es auch nicht schön aussieht. Doch wenn der Teich tief genug ist, können die Fische sich ja rechtzeitig verziehen.

    Ich wünsche Dir noch schöne Ostern und alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sarah, Vielen Dank!
      Nein das geht wirklich nicht zwei Stunden Kater knuddeln. Wenn noch kleine Kinder ihr Recht einfordern.
      Der Teich ist tief.
      Nun haben wir Ostern geschafft.
      LG lykka

      Löschen
  6. Liebe Lykka,
    aber ja doch, deine Liebe zu den Roten ist so gut zu verstehen! Dieser ist aber auch ein stattlicher Bursche. Sicher ist er noch jünger und so unbändig interessiert. Einen winzigen flachen Teich, allerdings ohne Fische, haben wir auch im Garten, in den die Kleinen anfangs schnurstracks hineingetappt und zur Hälfte durchnässt wieder herausgekrabbelt sind. Alf dagegen beobachtet nur ausgiebig, zu alt, zum Hinterherflitzen.
    Es war viel los, die letzten Wochen, umso schöner zu lesen, wie es dir geht. Alles Liebe zu dir, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Birgit,
      ich sah eben erst Deinen Kommentar.
      Nun der Kater ist erst drei oder vier Jahre alt. Er kommt mir sehr erfahren vor. Zu Hause hat er etliche Kumpel. Ich könnte mir vorstellen er ist der Chef.
      Als er ganz klein war, kletterte er mir beim Graben auf den Spaten. So konnte ich nicht mehr weiter arbeiten.
      Sie sind einfach zu niedlich wenn sie klein sind.
      Danke für Deinen Besuch.
      LG lykka

      Löschen

Vielen Dank für Eure Kommentare!

Was für ein Baum ist das nun?

Diesen Post verlinke ich bei Ghislana von Jahreszeitenbriefe . Dort warten noch mehr interessante Beiträge über Bäume auf Euch. Ich...