12tel Blick September 2017: Langzeitblüher

Den 12tel Blick September 2017 schick ich zu Tabea.
Die Aufnahme entstand am 17.09.2017. 
16°C und hin und wieder leichter Sprühregen.
Es herbstelt ordentlich. Das Laub ändert langsam die Farben. Das Gras ist nass bis 11:00 (wenn es nicht sowieso regnet) und ab 18:00 Uhr schon wieder.


Einen Perlmuttfalter (Argynnis niobe) habe ich erwischt. Nicht sehr gut, aber trotzdem hatte ich mich gefreut.


Admiral und Fuchs haben sich auf der fetten Henne "Herbstfreude" (Sedum telephium) niedergelassen.




Das Padagonische Eisenkraut (Verbena bonariensis) und der Mexikosalbei (Salvia amistad) blühen und blühen bis zum ersten Frost. So mag ich es. Wir sind so wenig hier und trotzdem blüht es. Wenn ich sie nicht über den Winter kriege hole ich sie neu. Schmetterlinge und wir haben eine große Freude an ihnen.



Diese Sonnenbraut (Helenium autumnale) Rotgold-Hybride hatte einmal orange, rostrote und gelbe Blüten. Hier eine Aufnahme aus dem vergangenem Jahr.


Nun sind die Blüten fast nur noch gelb. Ich hatte Sie umgepflanzt. Vielleicht ist der neue Standort schuld. Vielleicht zu wenig Dünger. Vielleicht zu wenig Sonne. Oder sie bildet sich auf ihre Mutterpflanze zurück.
Sie ist dieses Jahr schnell verblüht. Zuviel Regen. Die Blütenknöpfe gefallen mir auch recht gut.
Auch sie sind für immer auf meiner Liste zur Bepflanzung ganz oben.



Hortensien (Hydrangea paniculata) "Unique" skelettiert.


Die Rispenhortensie (Hydrangea paniculata) "Limelight" hat sich sehr spät in diesem Jahr entschlossen eine Blüte zu bilden. 
Ich bin gespannt ob sie es zur vollen Blüte schafft.



Die kleine Nordmanntanne wurde eingesponnen. Viele Netze haben sie gefädelt und nutzen sie gegenseitig.


 Auf der Lauer sitzt auch diese Gartenkreuzspinne. 



Neu eingezogen ins Beet ist das Seifenkraut (Saponaria officinalis) "Rosea Piena". Es bildet einen tollen Kontrast. Passt gut hierher und darf sich auch gut vermehren. Also auch gut für unsere lehmhaltige Erde. Nur die Blauraute (Perovskia atriplicifolia)"Blue Spire" die hier im Hintergrund so schön mit dem Seifenkraut harmoniert fühlt sich nicht wirklich wohl. Ich weiß warum. Sie bleibt trotzdem da.


Erst eine Blüte hat die Silberkerze (Cimicifuga ramosa) "Black Negligeé" aber ich bin begeistert. Gehört habe ich, das sie sich langsam ausbreiten. Gut dann werde ich noch welche kaufen. Es lohnt sich.


Der Herbseisenhut (Aconitum carmichaelii) "Arendsii" steht in den Startlöchers.



Neu gepflanzt habe ich auch diese Hübsche: Rosa "Elmshorn"


Eine selbstausgesäte zartrosa Stockrose blüht noch. Sie sieht gesünder aus, als die gepflanzten bzw vor Ort ausgesäten Alcea Rosea.


Morgendlicher Blick durch die Obstbäume.


Nachbars Kätzchen fühlen sich wohl bei uns.
Die Baumkletterin hat blaue Augen und kann nichts hören.





Sie hat grüne Augen.



Also lasst es Euch gehen, bleibt gesund oder werdet!
Eure Lykka


Kommentare

  1. schön. musste erst mal zählen ... das ist ja praktisch mit den nachbarskatzen ;o) man kann sich an ihnen erfreuen und den katzenkram macht aber jemand anderes. wir hatten in letzter zeit viel gewese um eins unser kätzchen.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es sind schon Einige. Die Miezen sind den Nachbarn zugelaufen. Teilweise sogar gebracht, von aufmerksamen Dorfbewohnern.
      Sie sind alle kastriert. Dabei unterstützt die Gemeinde sie.
      Ich hoffe keines Eurer Kätzchen ist krank?!
      LG lykka

      Löschen
  2. Der Herbst ist schon ein bisschen weiter, als hier bei uns, aber soviele prachtvolle Blumen, Schmetterlinge und Kätzchen!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun komme ich erst so spät zum Antworten. Wir waren so lange weg (ohne Internet).
      Schön wenn Dir der Garten gefällt.
      LG lykka

      Löschen
  3. So hübsch sieht das blaue Häuschen inmitten der schon recht herbstlich verfärbten Bepflanzung aus, total gemütlich! Die Kreuzspinne hat sich ja einen besonderen Platz für ihr Netz ausgesucht, schöner Schmuck in der Tannenspitze!
    Übrigens stammen meine Eltern von dort oben, mein Vater war in Anklam geboren...
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike,
      Die Welt ist doch ein Dorf nicht wahr!? Wer weiß, vielleicht haben wir den Papa mal gesehen und wissen es nicht. Wir sind öfter in Anklam einkaufen.
      Das Häuschen ist schön. Es wirkt innen größer als es von aussen zu sein scheint, weil wir oben schlafen können. Wir fühlen uns wohl darin.
      LG lykka

      Löschen
  4. Das ist aber auch ein Katzenparadies in Eurem Garten ;-) ich hoffe, Eure Fische erfreuen sich trotzdem noch bester Gesundheit!
    Regnerische Herbstgrüße von Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      die Miezen haben ja die meiste Zeit Ruhe, weil wir so wenig vor Ort sind.
      Im Teich sind ein paar Pflanzen, da können sich die Fische ganz gut verstecken. Ausserdem läuft keine Pumpe, so dass das Wasser nicht klar ist. Das gefällt den Fischen.
      LG lykka

      Löschen
  5. Jedesmal aufs Neue, Lykka, wenn ich durch euren Garten in Bildern streife, denke ich „wouw“! So viele Blumen, Sträucher und Bäume und dazu die ganzen Tiere (wieder etwas dazugelernt bei dir, den Perlmuttfalter habe ich im Garten hier auch gesehen, kannte seinen Namen aber nicht). Äpfel hattet ihr immerhin noch mehr als wir nach den eisigen Nächten im Frühjahr.
    Ich hatte mich über den Sommer und darüber hinaus etwas rar gemacht, jetzt nehme ich den Faden wieder auf.
    Dir alles Liebe, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, wie schön von Dir zu lesen.
      Wie schön wenn Du Dich wohl fühlst bei mir!
      LG lykka

      Löschen
  6. Tolle Fotos, eine Kreuzspinne, ganz viele süße Katzen und herbstliche Eindrücke, das gefällt mir gut!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      oh ja Kleingetier haben wir mehr als genug. Ich wünschte nur ich hätte mehr Zeit zum Beobachten und eine bessere Ausstattung um Aufnahmen zu schießen.
      Die Kätzchen fühlen sich wohl bei uns, deshalb haben wir viel Besuch von ihnen.
      LG lykka

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Eure Kommentare!